Kaufmännische Weiterbildung an der BBS W1 zum/zur staatlich geprüften Betriebsfachwirt/-in, Schwerpunkt Büromanagement u. Kommunikation oder Logistik

———————————————————————————————————-
Informationsabend zu einer kaufmännischen Weiterbildung in den Fachschulen für ‚Kommunikation und Büromanagement‘ bzw. ‚Logistik‘ und ‚Außenwirtschaft und Fremdsprachen‘ und zur Gesamtqualifikation ‚Betriebswirt/-wirtin‘ am Montag, 20.02.2016, um 18:00 Uhr, an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft I Ludwigshafen, Mundenheimer Str. 220, Raum: 1.2 und 1.3 (Hauptgebäude).
———————————————————————————————————-

Informationsabend zu den Fachschulen für Kommunikation und Büromanagement bzw. Logistik

Dieser findet regelmäßig jedes Jahr im Februar statt.

Planen Sie, anspruchsvollere Aufgaben im Betrieb zu übernehmen? Beabsichtigen Sie, ihre beruflichen Kenntnisse nach einem Wiedereinstieg auf den neuesten Stand zu bringen? Haben Sie vor, sich beruflich grundsätzlich neu zu orientieren? Oder sind Sie daran interessiert, die fachlichen und methodischen Grundlagen für ein erfolgreiches Studium zu erwerben?

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren spürbar verändert: Unentwegt hat man neue Aufgaben zu übernehmen, zugleich werden diese Aufgaben immer vielschichtiger und anspruchsvoller. Hierarchien werden abgebaut, Teamarbeit nimmt zu, prozessorientierte Arbeitsabläufe halten Einzug. Immer wieder auch sind Restruktu-rierungsmaßnahmen bzw. berufliche Neuanfänge zu bewältigen. Um den Herausforderungen und Chancen, die damit verbunden sind, gerecht zu werden, fassen viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine berufliche Weiterbildung ins Auge.

Eine Möglichkeit der beruflichen Weiterbildung besteht im Besuch einer Fachschule. An der Berufsbildenden Schule Wirtschaft I, einer Schwerpunktschule für Wirtschaft des Industriestandorts Ludwigshafen, ist seit dem Schuljahr 1998/99 eine Fachschule für Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Kommunikation und Büromanagement bzw. Logistik angesiedelt. Die Dauer des Fachschulbesuchs beträgt zwei Jahre im Präsenzunterricht in festen Lerngruppen. Der Unterricht findet drei Mal in der Woche am Abend statt, an einer modern ausgestatteten und zentral gelegenen Schule.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eignen sich in der Fachschule aktuelle Fachkenntnisse, berufspraktische Handlungskompetenzen sowie die Befähigung zur Arbeit in Gruppen und Teams an. Sie erwerben einen staatlich anerkannten Abschluss als Betriebsfachwirt/in, die Fachhochschulreifeberechtigung für Rheinland-Pfalz und den europäischen Computer-Führerschein (ECDL). Ein KMK-Zertifikat für Wirtschaftsenglisch wird angeboten.

Voraussetzung für den Besuch der Fachschule sind ein qualifizierter Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Beruf, der dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung zugeordnet ist, bzw. der Nachweis einer einschlägigen 6-jährigen beruflichen Praxis.

Nähere Informationen erhält man auf der oben genannten Informationsveranstaltung sowie auch beim Schulsekretariat: .